Menstruationshaut: Wie man sie während des Menstruationszyklus pflegt

Während des Menstruationszyklus und während der Menstruation wird unsere Haut auf eine harte Probe gestellt! Die Hormonschwankungen während des Zyklus und insbesondere während des Ausflusses schwächen die sich ständig verändernden Hautzellen. Haut und Menstruation, wie ist der Zustand des Gesichts während und nach der Menstruation?



Was ist die Menstruationshaut?

Wenn man von Menstruationshaut spricht, kann man sich auf ein Zitat oder eine Redewendung beziehen, die man unter Freundinnen erwähnt oder um anzukündigen, dass man seine Menstruation hat, oder um über ein Symptom der Menstruation zu sprechen. Es kann auch bedeuten, dass manAkne hat, zufettiger oder trockener Haut neigt. Denken Sie daran, dass sich Ihre Epidermis während Ihrer Zyklen ständig verändert und dass Veränderungen der Konsistenz und des Aussehens völlig normal sind. Während Ihrer Menstruation wird Ihr Gesicht verschiedene Veränderungen durchlaufen: Wir leiten Sie mithilfe dieser Tipps an, damit Ihr Gesicht wieder strahlen kann.

Welche Auswirkungen hat die Menstruation auf die Haut?

Die Menstruation ist die Ursache für verschiedene Menstruationsbeschwerden. Dazu gehört auch der allgemeine Zustand der Epidermis. Die Hormone während des Menstruationszyklus werden eine entscheidende Rolle für den sichtbaren Zustand der Haut spielen:

  • Akne und Pickel
  • Übermäßige Talgproduktion, fettige Epidermis.
  • trockene Haut
  • Austrocknung
  • Juckreiz
  • Mitesser
  • unregelmäßiges Hautbild

Verstehen Sie die Veränderung der Haut in jeder Phase der Menstruation.

Das Gesicht wird alle Phasen des Menstruationszyklus widerspiegeln und auf sie reagieren. Wie kann man die verschiedenen Phasen des Zyklus erkennen, wenn man sein Gesicht beobachtet?

Vor der Menstruation: Das Auftreten von fettiger Haut.

Nach dem Eisprung und zum Zeitpunkt des prämenstruellen Syndroms und aufgrund der Schwankungen der Hormone, insbesondere desÖstrogen-, Progesteron- und Testosteronspiegels, kommt es bei Frauen zu einer übermäßigen Talgproduktion. In dieser Phase können Sie verstopfte Poren, Mitesser, Pickel und eine tendenziell fettigere Haut als normal beobachten. Man kann auch von hormoneller Akne sprechen, wenn Frauen in dieser Zeit starke Hautausschläge haben.

Während der Menstruation: trockene und empfindliche Haut

Sobald Ihr Ausfluss einsetzt, wird Ihr Gesicht empfindlicher und trockener. Die Körnung der Epidermis wird sichtbarer und stumpfer und hat weniger Glanz. Während dieser Zeit sind Ihre Hormone auf einem Tiefpunkt und Ihre Hautbarriere ist sensibilisiert. Die Haut während der Menstruation ist anfällig für Entzündungen: Sie muss daher gut mit Feuchtigkeit versorgt werden, ohne sie zu reizen.

Nach der Menstruation: Die Rückkehr zur normalen Haut.

Nach der Menstruation treten wir in eine präovulatorische Phase ein. Die Haut wird weniger trocken, sie ist strahlender, glatter und weniger fettig. Die Hormonspiegel des Eisprungs beginnen zu steigen und das Östrogen wird sich auf die Hautzellen auswirken, die glatter, widerstandsfähiger und robuster gegenüber äußeren Einflüssen werden.

Welche Arten von Produkten sollte man während der Menstruation für seine Haut bevorzugen?

Während der Menstruation und in jeder Phase des Menstruationszyklus ist es wichtig, dass Sie Ihre Haut pflegen und folgende Tipps befolgen:
Wenn Sie unter Zysten, zystischer Akne und Narben leiden, sollten Sie unbedingt Ihren Hautarzt oder Hausarzt aufsuchen, der Sie über Cremes, Seren, Masken oder andere Schönheitspflegeprodukte beraten kann, die Sie während Ihrer Menstruation für Ihre Epidermis verwenden sollten. Ihre Fachkraft für Frauengesundheit kann Ihnen auch eine Hormontherapie verschreiben oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.
Verwenden Sie generell Pflegeprodukte wie Cremes und Masken, die für Sie gut funktionieren. Die Anpassung Ihrer Schönheitsroutine kann Sie dabei unterstützen, Ihren Menstruationszyklus besser zu bewältigen, und Ihnen dabei helfen, Unreinheiten der "Menstruationshaut", insbesondere fettige Haut, sanft zu behandeln.

Beginn der Menstruation: Welche Routine für fettige Haut?

Sie können Ihre Hautunreinheiten gründlich reinigen, indem Sie morgens und abends eine Pflege mit sanften Peelings durchführen, die die Poren entlasten und verhindern, dass sich überschüssiger Talg ansammelt. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie also die Poren öffnen und das vorhandene überschüssige Fett trocknen. Vermeiden Sie es, zu viel Make-up oder Foundation zu verwenden, da diese die Poren verstopfen können. Bevorzugen Sie Gel- statt Öltexturen und verzichten Sie nicht auf ein Abspülen mit Wasser oder einem milden Reinigungsmittel. Verwenden Sie niemals reizende Substanzen, die Ihr Gesicht für die Sonne sensibilisieren könnten. Verwenden Sie für einen optimalen Schutz einen Sonnenschutz. Wenn Sie das Auftreten anderer Symptome oder zu starke Beschwerden bemerken, wenden Sie sich an einen Hautarzt!

Während der Menstruation: Reinigen Sie die Epidermis und versorgen Sie sie mit Feuchtigkeit!

Jetzt ist die Zeit, in der Sie Ihrer Haut und Ihrem Körper neues Leben einhauchen sollten, indem Sie vielWasser trinken und ballaststoffreiches Obst und Gemüse zu sich nehmen. Wenden Sie auf Ihren Körper eine Detox- und Schönheitsroutine an. Zögere nicht, Peelings zu verwenden, dieSalicylsäure enthalten. Vermeiden Sie Haarentfernungen, sondern gehen Sie lieber in ein gutes Dampfbad und entspannen Sie sich! Sie können täglich eine nährende, feuchtigkeitsspendende Creme und ein mildes Reinigungsmittel verwenden, um den Trockeneffekt und eine Austrocknung der oberen Hautschicht nicht noch zu verstärken.

Ende des Menstruationszyklus: Befeuchten Sie die Haut und genießen Sie.

Verwenden Sie nach der Menstruation natürliche und/oder biologische Produkte wie Kokosöl, ein Vitamin-C-Serum und Feuchtigkeitsmasken, die Ihrer Epidermis Sauerstoff zuführen, um sie tiefgehend mit Feuchtigkeit zu versorgen, ohne sie zu fetten, und sie wieder gesund zu machen.

Die FAQs für die Haut während der Menstruation

Wie reinigt man die Haut während der Menstruation?

Während der Menstruation können Sie Ihr Gesicht mit milden Seifen mit möglichst neutralem pH-Wert reinigen. Zögern Sie nicht, natürliche Produkte zu verwenden, die ihr Feuchtigkeit spenden werden.

Wie sieht die Haut nach der Menstruation aus?

Nach der Menstruation erlebt Ihre Epidermis einen zweiten Frühling und wird fester und glatter. Warten Sie nach der Menstruation einige Tage, bevor Sie Pflegeprodukte oder Haarentfernungen durchführen, um Ihr Gesicht nicht zu schwächen.



Sie werden auch gerne :