Welche Schritte durchläuft eine Schwangerschaft?

Quelles sont les étapes de la grossesse ?

Das erste Trimester der Schwangerschaft

Sobald Sie den Test gemacht und es Ihrer besseren Hälfte mitgeteilt haben, spüren Sie die typischen Symptome: Übelkeit, schmerzende Brüste.... Das sind die Schwangerschaftshormone, die jetzt einsetzen. Ihre Vaginalsekrete sind wahrscheinlich stärker: Sie schützen Ihre Vagina vor Infektionen. Es kann auch zu kleinen, harmlosen Blutungen kommen. Dabei handelt es sich um die Gebärmutterschleimhaut, die ihr kleines, gemütliches Nest vorbereitet, um Ihr Baby zu beherbergen. Sie haben Ihren ersten Ultraschalltermin, um den voraussichtlichen Geburtstermin zu bestimmen, und nehmen einige Bluttests vor, vor allem um auf Toxoplasmose zu testen.

Das zweite Trimester

Ihr Bauch wird runder. Dies ist das Trimester, in dem Sie oft am meisten aufblühen! Sie spüren die Bewegungen Ihres Babys, können sich aber noch frei bewegen. Sie sollten einen Energieschub bekommen, nutzen Sie die Zeit zum Reisen und richten Sie das Babyzimmer ein. Mit dem morphologischen Ultraschall können Sie das Geschlecht Ihres Kindes erfahren, wenn Sie es wissen möchten! Achten Sie auf Dehnungsstreifen, die sich bereits andeuten können. Die Haut an Ihrem Bauch spannt und juckt vielleicht: Sie sollten sich gut eincremen und mit Feuchtigkeit versorgen! Sie könnten sogar beginnen, falsche Wehen zu spüren: Das ist die Gebärmutter, die trainiert.

Das dritte Trimester

Das Quartal, in dem man am wenigsten schläft! Der Geburtstermin rückt immer näher und Ihr Baby bewegt sich immer mehr, und das nicht nur am Tag, sodass Sie vielleicht nicht mehr so gut schlafen können. Ihr schöner, praller Bauch macht es Ihnen wahrscheinlich schwer, die richtige Position zum Schlafen zu finden. Wahrscheinlich ziehen Ihre Haut und Ihr Rücken. Es ist auch der Beginn des Mutterschaftsurlaubs. Nutzen Sie die Zeit, um vom Gas zu gehen und sich auszuruhen, denn danach werden Sie nicht mehr so viele Stunden Schlaf bekommen! Der Schleimpfropf, der bislang den Eingang des Gebärmutterhalses versiegelte, hat sich vielleicht in einem oder mehreren Schüben oder vielleicht auch gar nicht gelöst! Die Zeichen der Geburt stehen unmittelbar bevor: Wehen, die sich alle 10 Minuten wiederholen, oder das Platzen der Fruchtblase läuten den Beginn der Wehen ein. Es ist Zeit, in die Geburtsklinik zu gehen!

Die Nachgeburt

Sie haben entbunden und Ihr Körper erholt sich allmählich von der Anstrengung. Vielleicht ist nicht alles nach Plan verlaufen und der Hormonabfall hilft Ihnen dabei, einige Weinkrämpfe und vorübergehende depressive Verstimmungen durchzumachen. Das ist ganz normal! Ihre Blutungen nach der Geburt sind einige Wochen lang stark, bis sich alles wieder normalisiert hat und Ihre Rückbildung (Ihre erste Regelblutung) einsetzt: Dann beginnt wieder Ihr gewohnter Zyklus.

Elia begleitet Sie während der gesamten Schwangerschaft und bis in die Zeit nach der Geburt. Schauen Sie sich hier um, um unsere Menstruationshosen zu sehen und mehr über die Lösungen zu erfahren, die wir jungen und werdenden Müttern anbieten.

Und wenn Sie mehr über die Phasen des Wochenbetts und der Rückbildung erfahren möchten, schauen Sie sich unseren Blogartikel über das Wochenbett an.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung zugelassen werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.