Beeinflusst der Impfstoff gegen Covid-19 die Menstruation?

Le vaccin contre la covid-19 impacte-t-il les règles ?

Nach einer mehrmonatigen Impfkampagne wurden der nationalen Agentur für Arzneimittelsicherheit Fälle von Störungen des Menstruationszyklus gemeldet. Viele unserer Kundinnen fragten uns nach Erfahrungen mit der Impfung und den Auswirkungen des Impfstoffs auf menstruierende Personen. So führten wir eine Umfrage mit 7517 Personen durch, um die Auswirkungen der Impfung auf die Menstruation und den Menstruationszyklus zu untersuchen.

Die Antworten aus unserer Umfrage

Von den 7517 Befragten hatten 32% nach der Impfung Menstruationsbeschwerden. Im Gegensatz dazu hatten 68% der Befragten keine Menstruationsbeschwerden nach der Impfung mit dem Covid-19-Impfstoff.

Von den 32%, die nach der Impfung Menstruationsstörungen beobachteten, hatten 17% ihre Periode früher, 21% hatten im nächsten Zyklus eine schmerzhaftere Periode, 19% hatten eine stärkere Periode und schließlich hatten 22% ihre Periode später als erwartet.

Quellen: Elia-Umfrage - August 2021.

Mehrere unserer Kundinnen berichten:

"Ich sollte meine Periode bis Samstag haben, sie brach am Dienstag, dem Tag, an dem ich mich impfen ließ, abrupt ab, obwohl ich seit jeher einen hyperregelmäßigen Zyklus habe", "Ich hatte nach meinen Impfdosen Spottings!", "Seit der Impfung verliere ich am ersten Tag meiner Periode 2 Tropfen und danach nichts mehr!", "Nach meiner ersten Dosis hatte ich einen Zyklus von 37 Tagen statt der üblichen 27" oder "Meine Periode hat immer noch nicht eingesetzt, ich bin jetzt bei fast 60 Tagen...".

Aber woher kommen dann diese Beschwerden?

Obwohl nichts bewiesen und fixiert ist, gibt es derzeit mehrere Theorien, die darauf hinweisen, dass, da die Gebärmutterschleimhaut Teil des Immunsystems ist (da es in fast jedem Teil des Körpers Immunzellen gibt), nach einer Impfung viele chemische Signale (die sich auf die Immunzellen auswirken können) durch den Körper fließen. Dies kann daher zum Verlust der Gebärmutterschleimhaut führen und Blutungen oder eine frühere Menstruation zur Folge haben.

Diese Zellen sind wichtig für den Aufbau, die Erhaltung und die Zerstörung der Gebärmutterschleimhaut, die sich verdicken wird, um eine Schwangerschaft vorbereiten zu können, und dann durch die Menstruation ausgeschieden wird, wenn die Eizelle nicht befruchtet wird.

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass kein Zusammenhang mit dem Risiko von Fehlgeburten nachgewiesen wurde. Auch der Zusammenhang zwischen Impfung und Auswirkungen auf den Menstruationszyklus ist nicht wissenschaftlich belegt.

Es gibt keinen Grund, sich über Störungen des Menstruationszyklus Sorgen zu machen. Wenn Sie sich impfen lassen, wird Ihr Immunsystem aktiviert und es kommt zu einer Entzündung.

Quelle: https: //www.bbc.com/afrique/monde-57127224

Unsere Kollektion an Menstruationsslips ist ideal, um Ihre Menstruation in Ruhe zu erleben, vor allem, wenn sie gestört ist, wenn Sie Spotting, verstärkten weißen Ausfluss oder einen unregelmäßigen Zyklus haben.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung zugelassen werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.