Was ist vaginale Trockenheit?

Qu’est-ce que la sécheresse vaginale ?

Vaginaltrockenheit bezeichnet eine mangelnde Schmierung der Vagina, die dadurch einen gestörten Feuchtigkeitshaushalt aufweist. Eine von sechs Frauen leidet darunter, wobei alle Frauen betroffen sein können, besonders aber Frauen nach der Menopause, junge Mütter und Schwangere.

Eine trockene Scheide kann die Anfälligkeit für gynäkologische Infektionen erhöhen und den Geschlechtsverkehr aufgrund der damit verbundenen Schmerzen erschweren, was häufig zu einer verminderten sexuellen Aktivität führt, aber auch psychologische Auswirkungen haben kann.

Die Vagina ist im Inneren mit einer Schleimhaut und mehreren Drüsen ausgekleidet, die unter dem Einfluss der Eierstockhormone für ihre Schmierung sorgen. So sondern Drüsen am Gebärmutterhals eine zähflüssige Flüssigkeit ab, die an der Scheide entlang fließt und sie "reinigt", indem sie eventuelle Keime und abgestorbene Zellen entfernt. Die Bartholin-Drüsen sorgen für die Befeuchtung der Vagina und der kleinen Schamlippen.

All diese Sekrete variieren jedoch nicht nur je nach Zeitpunkt des Menstruationszyklus, sondern auch je nach sexueller Aktivität. Beim Geschlechtsverkehr erhöht sich die Durchblutung und die Feuchtigkeit, da die Vagina geschmiert wird. Alles, was diese hormonellen Sekretionen stört, trägt daher zu einer möglichen vaginalen Trockenheit bei.

Was sind die Ursachen für eine trockene Scheide?

Scheidentrockenheit wird u. a. durch hormonelle Veränderungen (hauptsächlich durch einen Rückgang des Östrogenspiegels) verursacht, wie z. B. während der Schwangerschaft, nach einer Entbindung, beim Stillen oder in den Wechseljahren. Während der Menopause kommt es beispielsweise zu einem Rückgang der Scheidensekrete, wodurch die Vaginalschleimhaut weniger feucht, dünner und steifer wird. Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass die Eierstöcke ihre Tätigkeit einstellen und somit der Östrogenspiegel (der die Scheide feucht hält) rapide sinkt.

Scheidentrockenheit kann aber auch durch andere Faktoren verursacht werden, z. B. durch das Tragen zu enger Kleidung, große Müdigkeit, Stress, Alkohol-, Tabak- oder Drogenkonsum, bestimmte Medikamente (Antidepressiva, Antipsychotika, Behandlung von Brustkrebs, ?Endometriose, Fibromen oder Unfruchtbarkeit, ...). Aber auch ein Verhütungsmittel oder eine Genitalinfektion, eine Störung der Vaginalflora, psychologische Faktoren oder eine unangemessene und zu aggressive Intimhygiene, das Tragen von Tampons während der gesamten Dauer der Menstruation, ... Aus diesem Grund haben wir unsere Marke für Menstruationshosen aus Bio-Baumwolle entwickelt. Unsere Kundinnen verwenden sie als klassische Einlagen, um ihre Einwegeinlagen zu ersetzen, oder als Ergänzung zur Cup oder der freien instinktiven Fluss.

Außerdem kann die Schleimhaut der Vagina durch wiederholten und längeren Geschlechtsverkehr, zu schnelles Eindringen oder die Verwendung von Kondomen ohne Gleitmittel gereizt werden.

Dennoch sollte man vaginale Trockenheit nicht mit mangelnder Lubrikation verwechseln, die hier mit der sexuellen Erregung zusammenhängt und daher nur während des Geschlechtsverkehrs auftritt. Es ist also möglich, einen Mangel an Lubrikation zu haben, ohne an vaginaler Trockenheit zu leiden.

Welche Symptome treten bei vaginaler Trockenheit auf?

Vaginaltrockenheit äußert sich durch einen Feuchtigkeitsmangel in der Vagina, der häufig zu einer Rötung der Vulva, Juckreiz, Reizungen oder lokalen Entzündungen und einem brennenden Gefühl in der Vagina führt.

Es kann auch zu Schmerzen beim Geschlechtsverkehr sowie zu kleinen Blutungen und auf Dauer, wenn nichts dagegen unternommen wird, kann sie zu einer verminderten Libido beitragen, insbesondere aus Angst vor den Schmerzen.

Sie kann auch Harnwegs- und Scheideninfektionen begünstigen, aber auch Stress, Depressionen und Schmerzen beim Sport verursachen.

Hier ist ein toller Beitrag zur Behandlung von vaginaler Trockenheit :)


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung zugelassen werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.