Können Babys ihre Periode bekommen?

Die Metrorrhagie des Säuglings, die allgemein als "Säuglingsblutung" bezeichnet wird, ist durch Blutungen gekennzeichnet, die während der Geburt auftreten.

Inhaltsverzeichnis

  • Was sind Metrorrhagien bei Säuglingen?
  • Warum bekommen Babys ihre Periode?
  • Was tun, wenn Ihr Baby seine Periode hat?


Was sind Metrorrhagien bei Säuglingen?

Obwohl in der Pubertät oft von der ersten Menstruation gesprochen wird, betrifft dies auch Babys. Die Metrorrhagie des Säuglings, die allgemein als "Säuglingsblutung" bezeichnet wird, ist durch Blutungen gekennzeichnet, die bei der Geburt auftreten. Es handelt sich um einen eher schwachen vaginalen Blutaustritt, der in der ersten Woche nach der Geburt auftritt. Diese Blutungen sind in geringen Mengen vorhanden und können an eine Menstruation erinnern.

Warum haben Babys ihre Periode?

Ihre schwachen Blutungen werden tatsächlich durch die Ausschüttung von Sexualhormonen bei kleinen Mädchen ausgelöst: Östrogen. Man kann sie als "Mini-Pubertät" beschreiben, die unter der Aktivierung der Hormonachse stattfindet, die sich dann schlafen legen wird, bis die Pubertät in der Adoleszenz einsetzt.

Metrorrhagie ist Teil eines umfassenderen Phänomens, das als genitale Krise des Neugeborenen bezeichnet wird. Sie kann sowohl bei Mädchen als auch bei Jungen auftreten. Sie kann sich auf verschiedene Weise äußern: Durch eine Vergrößerung der Brüste die mehr oder weniger stark ausgeprägt sein wird (sie können rot und geschwollen werden und mit einer weißlich-milchigen Flüssigkeit, die aus ihnen herausläuft). Keine Sorge: In den meisten Fällen verschwindet diese Schwellung nach der Geburt schnell wieder.

Die genitale Krise des Neugeborenen kann sich auch direkt an den äußeren Genitalien bemerkbar machen, mit einer Vergrößerung der Schamlippen, Stauung der Vulva und sogar kleine Ausfluss aus der Scheide bei Mädchen durch eine Vergrößerung des Penis, der Hodensäcke und der Hoden bei Jungen. Es ist auch möglich, dass Ihr Baby einen kleinen Akneausbruch entwickelt. All diese Dinge sind im Grunde genommen wie eine Mini-Pubertät.

Was ist zu tun, wenn Ihr Baby seine Periode bekommt?

Bei einer Metrorrhagie des Säuglings ist nichts Besonderes zu tun. Setzen Sie die Pflege fort Toilette übliche tägliche Reinigung Ihres Babys mit milder Seife und Wasser.

Wissen Sie: Es kann sein, dass Ihr Baby eine Metrorrhagie hat, ohne dass Sie es bemerken, weil der Ausfluss so schwach ist!

Wenn diese über einen längeren Zeitraum anhalten und nicht nach ein paar Tagen verschwinden, sollten Sie Ihre Hebamme oder Ihren Kinderarzt aufsuchen, die Ihnen weiterhelfen können.

Entdecken Sie unsere Kollektion an Menstruationsslips!