Alles über Ihren Menstruationsfluss

VISKOSITÄT UND FLIESSVERHALTEN VON REGELN

Wie ist mein Menstruationsfluss?

Unsere Menstruationshöschen sind so konzipiert, dass sie bis zu 12 Stunden und bis zu 4 Tampons in Bezug auf die Saugfähigkeit bei unserem saugfähigsten Modell halten, aber das ist eine maximale Schätzung, die von mehreren Faktoren abhängt.

Dazu gehört vor allem die Viskosität des Ausflusses: Manche haben sehr flüssige Blutungen, während andere eine zähflüssige Periode mit Klümpchen haben. Und nichts ist ungewöhnlich!

Ein sehr flüssiger Fluss kann s' schneller fließen, als das Höschen absorbieren kann, während ein zähflüssigerer Fluss dem Höschen mehr Zeit lässt, seine Arbeit zu tun!

Ein mittlerer Ausfluss liegt vor, wenn die Blutungen insgesamt etwa 40 bis 50 ml in einem Zyklus betragen - das ist kaum mehr als ein Viertel eines Glases Wasser! Bei weniger als 30 ml pro Zyklus spricht man von leichtem Ausfluss. Bei mehr als 60 ml handelt es sich um einen starken Ausfluss, der sogar hämorrhagisch sein kann. Zum Vergleich: Eine Menstruationstasse fasst etwa 25 ml. Um herauszufinden, wie stark Ihr Ausfluss ist, machen Sie unseren Higham-Test!

Was auch immer Sie tun, am besten testen Sie zunächst einige Male mit einem oder zwei Menstruationsslips, bevor Sie sich weiter ausrüsten, denn das Gefühl und die Wirksamkeit von Menstruationsunterwäsche können sehr unterschiedlich sein.

Wir bluten nicht alle auf die gleiche Weise!

Den Higham-Test machen

EIN ZENTRALER STREAM?

Welche Bedeutung hat mein Menstruationsfluss?

Auch die Form der Lippen und Ihre täglichen Stellungen wirken sich auf die Richtung Ihres Flusses aus.

Manche Frauen haben einen sehr zentralen Fluss, der sich in der Mitte des Slips, der engsten Stelle, ansammelt und ihn schnell überlaufen lässt, während der Rest der saugfähigen Zone noch lange nicht gesättigt ist. Frauen, bei denen der Fluss nach vorne oder hinten gerichtet ist, haben in der Regel eine längere Tragezeit, bevor die absorbierende Zone gesättigt ist!

Das muss nicht sein, denn es ist möglich, mithilfe von Interlabialblättern den Fluss umzuleiten und so eine bessere Verteilung der Blutung zu erreichen.

Das erklärt, warum manche Frauen mit starkem Ausfluss problemlos einen ganzen Tag durchhalten, während andere mit s'schwächerem Ausfluss manchmal nur ein paar Stunden durchhalten...Das ist sehr persönlich!

  • Leichte Flüsse, Spotting und weißer Ausfluss

    Bei leichten Blutungen oder am Ende des Zyklus können wir Ihnen unsere hübschen Tangas oder Slip-Modelle wärmstens empfehlen.

    Entdecken Sie 
  • Zwischenströme

    Für alle mittleren Flows ist unsere Kollektion an Slips perfekt für Sie! Hohe Taille, niedrige Taille, es liegt an Ihnen, das Modell zu wählen, das Ihnen am besten gefällt!

    Entdecken Sie 
  • Reichliche bis hämorrhagische Flüsse

    Wenn Sie unbedingt alle 4 Stunden oder öfter den Schutz wechseln müssen, empfehlen wir Ihnen unsere extra saugfähigen Shortys! Sie sollten nicht zögern, sich öfter zu wechseln oder die periodenunterwäsche als Ergänzung zu einem Schutz zu verwenden, wenn dieser allein nicht ausreicht. 

    Entdecken Sie 

DAS FÄLLT ZU

Was ist saurer Verlust?

Manche Frauen beobachten manchmal helle Flecken auf der Saugzone, die sich nicht auswaschen lassen. Das ist in der Tat eine Verfärbungserscheinung, die auftreten kann, wenn man etwas saureres Vaginalsekret hat. Das verfärbt nur die Baumwolle, beeinträchtigt aber nicht die Funktion des Slips.

Das ist ein Problem, das allen Slips mit schwarzem Boden (ob menstruationsbedingt oder nicht) eigen ist, da es von unserem persönlichen Säuregrad (blutähnlicher weißer Ausfluss) abhängt, der übrigens variieren und innerhalb eines Zyklus mehr oder weniger stark ausgeprägt sein kann. Daher ist die überwiegende Mehrheit der Menstruationswäsche innen schwarz.

Dies macht auch vor Bio-Baumwolle und Öko-Tex-zertifizierten Stoffen nicht halt und ist keinesfalls ein Zeichen für schlechte Materialqualität. Es hängt von den Materialien, den verwendeten Farbstoffen und dem Säuregrad des Flusses ab: Deshalb reagieren manche Höschen darauf, andere nicht! Dabei handelt es sich jedoch nur um einen ästhetischen Aspekt, der die Wirksamkeit der Menstruationsslips in keiner Weise beeinträchtigt. Einige sehr saure Ausflüsse können jedoch sogar so weit gehen, dass sie kleine Löcher in der dünnen Baumwollschicht verursachen.

Wir empfehlen, sich regelmäßiger zu wechseln und die Unterwäsche nach dem Tragen kurz auszuspülen, wenn Sie die innere Ästhetik der Slips nicht zu sehr beeinträchtigen möchten. Um diese zu minimieren, sollten Sie sie so schnell wie möglich nach dem Tragen mit kaltem, seifenfreiem Wasser ausspülen und anschließend in der Waschmaschine waschen.

Mehr über das Gespräch erfahren

SÄTTIGUNG DER ABSORBIERENDEN ZONE VON MENSTRUATIONSHÖSCHEN

Wie kann man das Auslaufen während der Periode verhindern?

Je nachdem, wo Sie sich im Laufe des Tages befinden, in welche Richtung Ihr Fluss fließt und wie hoch seine Viskosität ist, kann die absorbierende Zone an ihrer engsten Stelle gesättigt sein, während der Rest noch nicht gefüllt ist.

Die Menstruationsunterwäsche ist im absorbierenden Bereich dicht, aber wenn die maximale Saugfähigkeit des Slips erreicht wurde, tritt das Auslaufen normalerweise an den Seiten und durch die Nähte auf - dies ist leider der festgestellte kritische Punkt bei allen Menstruationsslips!

Denken Sie daran, Ihre Unterwäsche ein- bis zweimal zu waschen, bevor Sie sie tragen, um ihre Saugfähigkeit zu maximieren.
In der Zwischenzeit empfehlen wir Ihnen, sich häufiger zu wechseln oder die periodenunterwäsche als Ergänzung zu einem Schutz zu verwenden, wenn dieser allein nicht ausreicht.

Zögern Sie nicht, sie unter verschiedenen Bedingungen zu testen (mit oder ohne Schutzergänzung, am Ende oder zu Beginn der Periode usw.), um herauszufinden, was für Ihren Fluss am besten geeignet ist!

WELCHEN SLIP SOLL ICH WÄHLEN?

Unser Modellvergleich

Möchten Sie mehr über die Passform jedes unserer Modelle erfahren? Schauen Sie sich hier um.

Unser Vergleichsrechner