Tipps
zur Pflege

Pflegen Sie Ihre Unterwäsche Elia

Sie haben gerade Ihre Bestellung erhalten oder fragen sich einfach, wie Sie Ihre hübschen Dessous im Alltag pflegen sollen?

Wenn Sie Ihre Bestellung gerade erst erhalten haben, ist es unerlässlich, dass Sie Ihre Dessous vor dem Tragen ein erstes Mal waschen, wie bei allen Kleidungsstücken, die mit Ihrer Haut in Berührung kommen!

Alle unsere Menstruationshöschen bestehen aus Bio-Baumwolle und sind frei von chemischen Lösungsmitteln. Allerdings wird unsere hübsche schwarze Baumwolle mit Farbstoffen gefärbt, die für Haut und Schleimhäute unbedenklich sind und bei den ersten Wäschen manchmal auslaufen können. Außerdem ist es aus hygienischen Gründen natürlich ratsam, unsere Produkte vor dem Gebrauch in der Waschmaschine zu waschen. Außerdemerhöht eine erste Wäschedie Saug fähigkeit unseres saugfähigen Textils aus Eukalyptusfasern.

Wie man sein Menstruationshöschen wäscht

schritt 1: Vorwäsche
Mit kaltem Wasser spülen

Um Ihre Dessous zu pflegen, sollten Sie sie zunächst in einer Schüssel mitkaltem Wasser abspülen, bis das Wasser klar ist. Sie müssen sie jedoch nicht einweichen, ein kurzes Ausspülen genügt. Wenn hartnäckige Flecken zurückbleiben, ist es an der Zeit, unseren Fleckenstift zu verwenden und ihn 15 Minuten einwirken zu lassen.

schritt 2: waschen
Die Wahl des Waschmittels

Wir empfehlen Ihnen dringend, unser Spezialwaschmittel für MenstruationshöschenWaschmittel, das hypoallergen ist und kein Glyzerin enthält, für Elia Dessous und generell für alle Kleidungsstücke, die eng am Körper getragen werden. Sie verlängert die Lebensdauer Ihrer Menstruationshöschen, indem sie ihre Saugfähigkeit über die Jahre hinweg bewahrt.

Um Ihre Wäsche weich zu machen, brauchen Sie keinen Weichspüler: Wenn Ihr Wasser hart und kalkhaltig ist, verwenden Sie lieber weißen Essig, der kalkabweisende Eigenschaften hat und das trockene Aussehen der Kleidung nach dem Waschen bekämpft. Außerdem neutralisiert er schlechte Gerüche. So vermeiden Sie die Verwendung von chemischen und parfümierten Produkten aus dem Handel, die für eng anliegende Unterwäsche ohnehin nicht empfehlenswert sind!

schritt 2: waschen
Waschen in der Maschine

Wenn Sie Ihre Unterwäsche mit klarem Wasser abgespült haben, können Sie sie anschließend zusammen mit Ihren anderen Kleidungsstücken in die Waschmaschine geben: Es besteht keine Gefahr, dass Flecken entstehen! Wir empfehlen, Ihre Dessous in unser Wäschenetz zu geben: Die Reißverschlüsse der anderen Kleidungsstücke können schnell an unserer Spitze oder den Nähten hängen bleiben.

Bevorzugen Sie eine Wäsche bei niedrigen Temperaturen und in unserem ökologisches Waschnetz : Elia empfiehlt Ihnen Maschinengänge bei 30° oder 40°.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Menstruationswäsche von Hand waschen, aber wir empfehlen mindestens einen Waschgang in der Waschmaschine am Ende jedes Zyklus, um sicherzugehen, dass alle Spuren von Bakterien entfernt werden.

Schritt 3: Trocknen
Ihre Unterwäsche trocknen

Wie alle feinen Dessous sollten Sie Ihre Unterwäsche nicht im Wäschetrockner trocknen, um die Fasern des Stoffes nicht zu beschädigen. Dies gilt umso mehr für Elia Dessous, um die Lebensdauer der natürlichen und empfindlichen Materialien, aus denen die Saugzone besteht, zu verlängern.

Bevorzugen Sie das Trocknen an derLuft, so schonen Sie auch die Umwelt!

Aus denselben Gründen raten wir davon ab , Ihre Slips zu bügeln . Ein flaches Trocknen sollte ausreichen! Ansonsten sollten Sie die Temperatur Ihres Bügeleisens auf die niedrigste Stufe stellen und ein Badetuch zwischen das Bügeleisen und Ihre Dessous legen, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Im Winter
Menstruationsunterwäsche und Trockenzeit

Es ist durchaus möglich, dass Ihre Menstruationswäsche im Winter länger zum Trocknen braucht (bis zu 48 Stunden). Dies liegt daran, dass unsere Innenräume oft feuchter und kühler sind, was die natürliche Trocknungszeit an der Luft verlängert und uns die wärmenden Sonnenstrahlen vorenthält.

Wir empfehlen in diesem Fall, Ihre Dessous gut zu schleudern (ideal ist der Schleudergang einer Waschmaschine) und sie flach auf einen Handtuchtrockner oder eine lauwarme Heizung zu legen (maximal 40°C, genau wie bei Maschinen). Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihre Menstruationsslips erst nach dem Trocknen wieder anziehen, um das Wachstum von Bakterien zu verhindern.

Sie können sich auch mit ein oder zwei zusätzlichen Menstruationsslips ausstatten, um sich zwischen den Rollen mehr Zeit bis zur vollständigen Trocknung zu lassen!

Die schönen Tage werden bald wieder kommen und die Trocknungszeiten beschleunigen...

Imprägnierung
Warum sollte man Waschmittel mit Glyzerin meiden?

Vermeiden Sie Waschmittel, die Glycerin enthalten. Glycerin verschmutzt schließlich die saugfähigen Fasern und macht sie auf Dauer undurchlässig: Flüssigkeiten können an der Oberfläche abperlen, und das ist weniger effektiv! In unserem Video unten sehen Sie den Unterschied im Detail.

Achten Sie zum Beispiel auf die Zusammensetzung der Savon de Marseille: Im Originalrezept darf nur noch eine winzige Menge Glyzerin aus dem natürlichen Verseifungsprozess enthalten sein.

Aus denselben Gründen raten wir von der Verwendung von Weichspülern oder Weichspülern ab, da es sich hierbei um fetthaltige Zusammensetzungen handelt, die formuliert wurden, um die statische Aufladung zu begrenzen und die Wäsche weicher zu machen, die aber die Wirksamkeit der Absorption verringern und die Maschinen mit der Zeit verstopfen! Sie sollten sie übrigens nicht für alle saugfähigen Wäschestücke verwenden: Handtücher, Geschirrtücher... sowie für Sportkleidung und Menstruationshöschen also!

Kümmern Sie sich um
Ihrer Unterhosen!

Glycerin macht mit jedem Waschgang wasserfest
Spitzen und Stickereien schützen
Fokus auf unseren ökologischen Waschbeutel

Unser Wäschenetz eignet sich perfekt, um Ihre
Menstruationswäsche und andere empfindliche Teile während der Maschinenwäsche zu halten. Es bietet Platz für bis zu drei Menstruationsslips. Seine hübsche schwarze Farbe macht es zu einem eleganten Wäschesack, der im Laufe der Zeit nicht ausbleicht und auch nicht abfärbt.

Ihre häufigsten Fragen zur Pflege von Menstruationshosen

Mit unserer Saugzone aus Eukalyptusfasern gibt es keine unangenehmen Gerüche: Sie hat antibakterielle Eigenschaften und sorgt für ein frisches Gefühl, um Gerüche zu neutralisieren.

Wir empfehlen jedoch, das Kleidungsstück nach dem Tragen mit kaltem Wasser auszuspülen und kurz in die Waschmaschine zu geben: Wenn ein Kleidungsstück zu lange nass bleibt, kann es einen feuchten Geruch entwickeln.

Wenn ein Geruch bestehen bleibt, können Sie beim Waschen in der Maschine immer noch ein paar Tropfen ätherische Öle verwenden, aber wenn Sie unsere Pflegehinweise beachten, sollte das nicht nötig sein.

Wenn deine Unterwäsche bei über 40° gewaschen oder versehentlich in den Trockner gesteckt wurde, ist das kein Grund zur Sorge! Wir empfehlen jedoch, die Wäsche bei niedrigen Temperaturen zu waschen, und zwar aus folgenden Gründen:

Die saugfähige Zone aus Eukalyptusfasern neigt dazu, sich unter Hitzeeinwirkung etwas zusammenzuziehen. Sie ist immer noch sehr saugfähig, aber Sie können feststellen, dass die obere Baumwollschicht, die sich nicht bewegt hat, durch die leicht geschrumpfte Saugschicht Falten wirft. Das Problem liegt vor allem in einer zu häufigen Verwendung bei hohen Temperaturen (Waschen über 40 °C, Trocknen usw.), die dafür verantwortlich sein kann, dass die wasserdichte Membran durchlöchert wird und ihre auslaufsichere Funktion nicht mehr erfüllt!

Blut "kocht" bei hohen Temperaturen, weshalb Flecken schwerer zu entfernen sind, wenn sie einmal erhitzt wurden: Deshalb ist es besser, zuerst eine manuelle Spülung mit kaltem Wasser vorzunehmen. Die Innenseite unserer Slips ist jedoch ganz in Schwarz gehalten, um unschöne Fleckenreste zu vermeiden.

Die Lebensdauer Ihrer Slips (und der klassischen Unterwäsche) verkürzt sich jedoch durch das Waschen bei hohen Temperaturen, weshalb Sie dies besser vermeiden sollten!

Es handelt sich nämlich um eine Verfärbung, die auftreten kann, wenn einige von uns etwas saureres Vaginalsekret haben. Dies verfärbt nur die Baumwolle, beeinträchtigt aber in keiner Weise die Funktion des Slips.

Um sie zu minimieren, sollten Sie sie so schnell wie möglich nach dem Tragen mit kaltem, seifenfreiem Wasser ausspülen! Und sie dann in der Waschmaschine waschen, aber das ist nur ein ästhetischer Aspekt!

Das ist ein Problem, das allen Slips mit schwarzem Boden (ob menstruationsbedingt oder nicht) eigen ist, denn es hängt von unserem persönlichen Säuregrad ab (weißer Ausfluss wie Blut), der übrigens variieren und innerhalb eines Zyklus mehr oder weniger stark ausgeprägt sein kann.

Dies gilt auch für Bio-Baumwolle und Öko-Tex-zertifizierte Stoffe und ist keinesfalls ein Zeichen für eine schlechte Qualität der Materialien. Es gibt keinen Grund zur Sorge und beeinträchtigt die Wirksamkeit unserer Produkte in keiner Weise!

Wir empfehlen in solchen Fällen generell, sich regelmäßiger umzuziehen und Ihre Dessous nach dem Tragen kurz abzuspülen, wenn Sie die Innenseite Ihrer Slips nicht zu sehr beeinträchtigen möchten.