Wie kann man auf Zero Waste umsteigen?

Comment passer au Zéro déchet ?

Seit einigen Jahren gibt es im Elia-Team den Trend zu Null-Abfall. Neben der Entwicklung unserer Menstruationsslips wollten wir einen Blick auf diesen Trend werfen und unsere Tipps an diejenigen weitergeben, die damit beginnen möchten!

Zero Waste - was ist das?

Zero Waste ist ein Ansatz, der darauf abzielt, unsere Abfallproduktion so weit wie möglich zu reduzieren. Der Begriff "Zero Waste" stammt direkt aus dem Englischen und bedeutet "null Abfall". Im Englischen steht dieser Ausdruck für Abfall, aber auch für Verschwendung. In der deutschen Übersetzung geht also ein Teil der Information verloren, aber die Idee bleibt die gleiche.

Das Prinzip besteht darin, zunehmend auf Recycling zurückzugreifen und in eine Kreislaufwirtschaft einzutreten. Die Idee ist, seine Konsumgewohnheiten zu überdenken, um weniger Abfall an der Quelle der Produktion zu produzieren. Es handelt sich um eine echte Geisteshaltung, eine Bewusstwerdung über die Art und Weise, wie man konsumiert, um seine Umweltauswirkungen durch die Änderung seiner Gewohnheiten ein wenig zu reduzieren. Diese Vorgehensweise bietet zahlreiche Vorteile. Sie ist ökologisch, wirtschaftlich und gesundheitsfördernd, da die gekauften Produkte kaum oder gar nicht verarbeitet werden.

Diese Vorgehensweise lässt sich übrigens auf alle Bereiche anwenden, die uns umgeben. Zero Waste bedeutet, dass man seinen Konsum von Lebensmitteln, Haushaltsprodukten, Kosmetika, Möbeln, Kleidung usw. überdenkt.

Es bedeutet, sich der Konsumgesellschaft, in der wir leben, bewusst zu sein und zu versuchen, auf der eigenen Ebene etwas gegen Umweltverschmutzung, Verschwendung und Überkonsum zu unternehmen und einen verantwortungsbewussten Konsum zu fördern. Das erfordert, dass man neue Praktiken in seinem Alltag einführt. Weniger, aber vernünftiger und verantwortungsbewusster zu konsumieren und schließlich eine bessere Qualität des Konsums zu haben.

Wie kann man Zero Waste umsetzen?

Um einen Null-Abfall-Ansatz zu verfolgen, behalten wir die 5 R im Hinterkopf:

  • Verweigern, was wir nicht brauchen (Einwegartikel oder überverpackte Gegenstände, Werbung, Muster, ...).
  • Reduziere, was du brauchst, und vermeide Verschwendung, indem du nur so viel kaufst, wie du brauchst, und Qualität vor Quantität stellst (Kleidung, Möbel, Lebensmittel, ...).
  • Wiederverwenden, was man hat: Ihre Menstruationsunterhosen verwenden....), mit wiederverwendbaren Behältern einkaufen, Gegenstände/Möbel reparieren, umbauen, mieten, leihen, gebraucht kaufen, verschenken, ...).
  • Recyceln Sie, was Sie nicht ablehnen, reduzieren oder wiederverwenden können. (42% des in Frankreich erzeugten Abfalls werden tatsächlich recycelt).
  • Den Rest kompostieren (organisches Material).

Die Umstellung auf Null-Abfall kann Ihnen helfen, Ihren Abfall zu reduzieren und unter die 590 kg Abfall zu fallen, die eine Person in Frankreich durchschnittlich pro Jahr produziert.

Außerdem können Sie auf diese Weise die Auswirkungen der Produktion (Energie- und Rohstoffverbrauch für die Herstellung eines Produkts) sowie die Auswirkungen der Abfallentsorgung reduzieren.

Das Recycling steht übrigens erst am Ende des Prozesses und nur dann, wenn es sich nicht vermeiden lässt, da nur 42 % der in Frankreich produzierten Abfälle tatsächlich recycelt werden. Man sollte sich Folgendes vor Augen halten der beste Abfall der ist, den man nicht erzeugt. !

Der Null-Abfall-Ansatz bedeutet also eine Änderung der Gewohnheiten im Alltag durch einfache Gesten. Die Verwendung von Menstruationswäsche ist bereits ein großer Schritt. Seine Gewohnheiten während der Menstruation zu ändern, ist eine moralische Veränderung, die starke ökologische (und ökonomische) Auswirkungen hat. Machen wir uns bewusst, dass dies Geduld und Nachsicht mit sich selbst erfordert, denn man kann nicht alles von heute auf morgen ändern. Jede kleine Anstrengung ist ein Schritt nach vorne, um unseren Müll und unsere ökologischen Auswirkungen zu reduzieren.

Um herauszufinden, wie unsere Menstruationswäsche umweltfreundlich sein soll, klicken Sie hier!

Und was sind Ihre Tipps?

[dib_prod_6561772863530]


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung zugelassen werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.