Was sind die Ursachen für Blasenschwäche?

Quelles sont les causes des fuites urinaires ?

Was ist Blasenschwäche?

Blasenschwäche und Inkontinenz sind ein Symptom, das mit einer körperlichen Störung zusammenhängt und sowohl tagsüber als auch nachts auftritt. Sie sind durch unfreiwilligen und unkontrollierbaren Urinabgang gekennzeichnet. Dies kann nur ein Tropfen oder eine größere Menge sein. Es kann also während des Sports, beim Lachen, beim Niesen oder beim Husten passieren. Kurz gesagt: Was einen Harnverlust auszeichnet, ist der Abgang von Urin zu einem nicht geplanten Zeitpunkt. Sie treten meist mit zunehmendem Alter auf, können aber zu jedem Zeitpunkt des Lebens auftreten und sind häufiger als man denkt, auch wenn sie aus anatomischen Gründen eher Frauen betreffen.

Was ist die Ursache von Blasenschwäche?

Blasenschwäche tritt in der Regel auf, wenn Ihr Beckenboden zu steif oder nicht beweglich genug ist. Dies kann auch auf eine mangelnde Koordination mit den Bauchmuskeln oder auf eine mangelnde Aktivierung zurückzuführen sein. Wenn Sie unter Blasenschwäche leiden, sollten Sie jedoch mit Ihrem Arzt sprechen, da es sich auch um eine Reizblase, Steine oder eine neurologische Störung handeln kann.

Kann man auch ohne Schwangerschaft an Blasenschwäche leiden?

Blasenschwäche kann genetisch bedingt sein, d. h. sie kann in jedem Lebensabschnitt auftreten, sei es in der Kindheit, im Jugendalter oder im Erwachsenenalter. Es ist also nicht unbedingt mit dem Alter oder einem schwachen Beckenboden verbunden, sondern eine Reihe von Phänomenen, die nicht mit Schwangerschaften in Verbindung stehen.

Wie kann man gegen Blasenschwäche vorgehen?

Zunächst einmal können Sie versuchen, weniger Teein und Koffein zu sich zu nehmen, da beide die Blase anregen, sowie weniger Wasser zu trinken. Außerhalb von Hitzeperioden reichen 1,5 bis 2 Liter Wasser für einen Tag aus. Denken Sie daran, dass Blasenschwäche ein Symptom und eine Krankheit ist, die nur durch einen Arztbesuch behoben werden kann. In den meisten Fällen ist eine Rehabilitation erforderlich und einfache Bewegungen können zu Hause durchgeführt werden, um weitere Schwächen des Beckenbodens zu vermeiden.

Wie kann ich beim Sport keine Blasenschwäche mehr haben?

Beim Sport, z. B. bei einer Kniebeuge, kommt es immer wieder vor, dass die Muskeln nach der Bewegung erschlaffen. Es findet dann weder im Beckenboden, noch im Rücken oder in den Bauchmuskeln eine Aktion statt. Die Idee ist, die Muskeln während der gesamten Bewegung zu aktivieren, um den Damm nicht zu belasten.

Wenn keine Krankheit vorliegt, sollten Sie bei der Aufnahme einer Aktivität langsam vorgehen, damit sich das Gewebe daran gewöhnen kann. Ein "normaler" Beckenboden braucht nicht angespannt zu werden, sondern zieht sich von selbst zusammen, wenn er sich aufgerichtet hat.

Wenn Sie nicht unter Harnverlust leiden, aber eine Schwäche in diesem Bereich vermeiden möchten, ist kein Beckenbodentraining erforderlich, da das Gewebe durchaus in der Lage ist, diese Art von Druck auszuhalten, und Sie können diese Übungen einfach zur Vorbeugung durchführen.

Wenn Sie jedoch unter Harnverlust leiden, sollten Sie das Beckenbodentraining in Ihre sportlichen Aktivitäten einbeziehen.

Wie kann die Atmung helfen, den Harnverlust zu begrenzen?

Normalerweise werden alle Bewegungen mit einer Ausatmung und Aufrichtung ausgeführt. Das ist für die Bauchmuskeln und den Beckenboden am praktischsten. Bei bestimmten Sportarten ist es jedoch zwingend erforderlich, die Atmung anders anzupassen, insbesondere beim Rückenschutz.

Warum sollte man Menstruationshosen tragen, wenn man unter Blasenschwäche leidet?

Wenn Sie unter Blasenschwäche leiden, können Sie durchaus Menstruationshöschen verwenden. Wenn die Blasenschwäche während des Sports auftritt, sollten Sie Menstruationsslips aus Elia Bio-Baumwolle verwenden, um die Vulva nicht zu reizen. Das Tragen von Einwegbinden, insbesondere wenn sie nicht biologisch und damit potenziell chemisch sind, kann die Vulva reizen, wenn sie mehrere Stunden am Stück getragen werden. Dieses Phänomen wird beim Sport durch das Schwitzen noch verstärkt. Aus diesem Grund ist es besser, Menstruationshosen zu tragen. Wenn Sie beim Sport oder bei anderen Aktivitäten auslaufen, ist es am wichtigsten, dass Sie einen Arzt aufsuchen, sich untersuchen lassen und die Ursache herausfinden. In der Zwischenzeit ist es jedoch besser, sich mit möglichst gesunden Stoffen für die Vulva zu schützen.


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung zugelassen werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.